Der Arbeitsplatz

Apotheken-Offizin

Die Ausstattung der "Werkstatt des Apothekers", der Offizin (von dem lateinischen Wort: officina - Werkstatt) sowie die dort anzutreffenden Geräte und Gefäße, aber auch die Veränderungen, Unterschiede und Neuerungen bis hin zur heutigen Apothekenoffizin werden an mehreren originalen Einrichtungen aus der Zeit des 18.-20. Jh. veranschaulicht.

[weiter lesen]

Die Material- und Kräuterkammer / Die Schneid- und Stoßkammer

Als Lagerplatz für sämtliche Materialien, die nicht als täglich benötigter Handvorrat in den Standgefäßen, und Schachteln in der Offizin gelagert wurden, nutzte der Apotheker vorwiegend zwei Bereiche....

[weiter lesen]

Das Labor

In einem früheren Teil der Schlossbefestigung, dem beeindruckenden kuppelüberwölbten „Apothekerturm“ aus dem 16. Jh., werden Einblicke in einen weiteren Arbeitsbereich des Apothekers gegeben: in das Laboratorium.

[weiter lesen]