Das Deutsche Apotheken-Museum
im Heidelberger Schloss

Logo Deutsches Apotheken-Museum
Menü

Ab sofort: Neue Multimedia-Stationen

Unser Museum wird noch interaktiver!
Mit finanzieller Unterstützung durch das Förderprogramm Neustart Kultur haben wir mehrere Multimedia-Stationen eingerichtet, die ab sofort in Betrieb sind. So wird unser Museum noch interaktiver!

„Zeitreise-Interviews“
Unter anderem können Sie zwei „Zeitreise-Interviews“ in Form von kurzen Videos sehen. Hier erklärt die historische Figur des Paracelsus (1493-1541) Besuchern seine Ansichten über Krankheiten, deren Heilung und vor allem zu seinem Spezialgebiet – der Alchemie!

Virtuelle Rekonstruktion barocker Apotheke
Ein besonderes Highlight ist die virtuelle Rekonstruktion der barocken Apotheke aus Klagenfurt aus dem Jahr 1733. Unsere Gäste können hier die originale Farbgebung bestaunen, die in überraschend kräftigen Rot- und Grüntönen sowie Gold gehalten war!

Objekt- und Hintergrundinfos
Mehrere Stationen präsentieren in anschaulicher Weise spannende Infos zu ausgestellten Objekten und zur Pharmaziegeschichte: „Warum hängt ein Alligator an der Decke der Bamberger Hofapotheke?“, „durften Frauen in Apotheken arbeiten?“, „wie funktionierten verschiedene Laborgeräte?“ sind nur einige der Fragen, denen nachgegangen wird. Als Abschluss gibt es ein kleines Quiz, bei dem Sie ihr Wissen selbst testen können.

Umsetzung
Technisch umgesetzt wurde das Konzept von der Firma Archimedix GmbH & Co. KG aus Ober-Ramstadt, ebenso wie das grafische Design.

Öffnungszeiten und Zugang
Die Multimedia-Stationen sind im Rahmen der Öffnungszeiten zu sehen, die Sie hier finden.

Gefördert von: