„Pesthauch und Himmelsduft“ - Heilkunde in Zeiten der Pest

Die „pestilentia“ verhieß den drohenden Weltuntergang: Panische Flucht und ausschweifende Exzesse im Angesicht des nahen Todes ... So beschreibt Giovanni Boccaccio im 14. Jahrhundert die Zeit des großen Sterbens in Florenz. Wie veränderte die Pest das Leben der Menschen und wie traten sie ihr entgegen?

Hören Sie in dieser duftenden Themenführung über Aderlass und Schröpfen, Pestwurz und Krötenhaut, Pomeranzen und Kölnisch Wasser – und erfahren Sie, wie man all dies im Kampf gegen die schreckliche Seuche einsetzte.

Duftend?... Auch das Reinigen der Luft durch Verräuchern von aromatischen Kräutern, Harzen und Hölzern war allgegenwärtig – und prägte unsere Vorstellung vom Pesthauch. Genießen Sie dazu den paradiesischen Wohlgeruch unserer Räucherung mit duftenden und exotischen Kostbarkeiten im Ambiente historischer Apotheken.

Datum: Freitag, 22. November
Beginn: 18:00 Uhr
Dauer: ca. 75 Minuten
Preis: € 8,50/Person; Bezahlung vor Ort an der Abendkasse
Treffpunkt: Eingangsraum Deutsches Apotheken-Museum
Anmeldung: Wir bitten um Voranmeldung, per e-mail oder telefonisch
E-Mail: info@deutsches-apotheken-museum.de
Telefonnr.: 06221-25880 (telefonisch vormittags; nachmittags bitte auf AB sprechen oder per e-mail)