Aufbau eines Stiftungskapitals

Stifter gesucht!

Im Deutschen Apotheken-Museum im Heidelberger Schloss wird sehr erfolgreich Museums- und Öffentlichkeitsarbeit geleistet: Das Museum gehört mit rund 600.000 Besuchern im Jahr in die nur 0,2% kleine Gruppe der bestbesuchten Museen Deutschlands.

Trägerin des Museums ist die gemeinnützige Deutsche Apotheken Museum-Stiftung. Sie besitzt zwar die wertvollen Sammlungen, ist bei ihrer Gründung im Jahr 1937 jedoch mit keinerlei Kapital ausgestattet worden - und kann daher zum laufenden Museumsbetrieb keine Erträge beisteuern.

Das Deutsche Apotheken-Museum erwirtschaftet seinen Etat durch Eintrittsgelder, Führungseinnahmen, Spenden und die Erträge aus dem Museumsshop in einer für Museen weit überdurchschnittlichen Weise selbst. Dennoch bleiben jährliche Deckungslücken. Diese sollen zukünftig durch Erträge aus dem Stiftungsgrundstock geschlossen werden.

Der Ausbau des Stiftungsvermögens ist daher eine unabdingbare Voraussetzung für die langfristige Planungssicherheit im Museum.

Der Kapitalstock kann durch „Zustiftungen“ erhöht werden. Sie werden steuerlich wie Spenden behandelt und sind eine sehr gute Möglichkeit, das Deutsche Apotheken-Museum mit wenig eigenem Aufwand gezielt und wirkungsvoll fördern.

Ansprechpartner

Thomas Benkert, München, Vorsitzender der Deutschen Apotheken Museum-Stiftung

Dr. Jörn Graue, Stv. Vorsitzender der Deutschen Apotheken Museum-Stiftung

Dr. Hermann Vogel, Senator der Deutschen Apotheken Museum-Stiftung

Dr. Elisabeth Huwer, Museumsdirektorin

Spendenkonto

Deutsche Apotheken Museum-Stiftung
BLZ 300 606 01 (Dt. Apotheker- und Ärztebank Frankfurt a.M.)
Kto.-Nr. 000 1419 811
Verwendungszweck: „Zustiftung“.

Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt. Spendenbescheinigungen können selbstverständlich erstellt werden - bitte nennen Sie uns dazu Ihre Adresse:

Deutsche Apotheken Museum-Stiftung
Schloss Heidelberg
D-69117 Heidelberg

Tel. (0049) - (0) 62 21 - 2 58 80
Fax (0049) - (0) 62 21 - 18 17 62

E-Mail:

 

 

 

 

 

 

 



Deckblatt der Fundraising-Broschüre. Copyright: Dt. Apotheken-Museum. Design: ID Kommunikation, Mannheim

Stiftungskapital.pdf